Gesunde Unternehmen

 

Gesundheit gehört zu den zentralen Themen unserer Zeit und hat auch in der Arbeitswelt einen hohen Stellenwert. Nur wer gesund ist kann die Anforderungen des beruflichen und privaten Alltags meistern. Ein Unternehmen muss, um erfolgreich zu sein, nicht nur kompetente Mitarbeiter rekrutieren, sondern auch die Fähigsten halten und lange gesund halten.

 

Ein Unternehmen sollte die Gesundheit und die Work-Life-Balance jedes Mitarbeiters berücksichtigen. Das Unternehmen, das die gesündesten, leistungsfähigsten, kenntnisreichsten und einsatzfreudigsten Mitarbeiter an sich binden kann, vergrößert entscheidend seine Wettbewerbsvorteile am Markt.

 

Die körperlichen Anforderungen moderner Arbeitsplätze sind heute deutlich geringer, aber die Belastungen sind nicht weniger geworden. Das Belastungsspektrum hat sich lediglich verändert. Arbeitsverdichtung und psychische Belastungen sind auf dem Vormarsch. Betriebliche Gesundheitsförderung setzt bei der Organisation, der Arbeitsgestaltung, der Arbeitsumwelt und dem Verhalten von Beschäftigten und Führungskräften an.

 

Definition: Betriebliche Gesundheitsförderung (BGF) ist eine moderne Unternehmensstrategie, die Erkrankungen am Arbeitsplatz vorbeugt, Gesundheitspotentiale stärkt und das Wohlbefinden am Arbeitsplatz verbessert. (Luxemburger Deklaration zur betrieblichen Gesundheitsförderung in der Europäischen Union)

 

Für die meisten Menschen ist der Arbeitsplatz zentraler Lebensraum. Hier können sie sich verwirklichen, erfahren Anerkennung und knüpfen soziale Kontakte. Zu den Belastungen im Sinne von Stress werden die Anforderungen der Arbeit erst dann, wenn sie die Fähigkeiten und Bewältigungsmöglichkeiten der Beschäftigten in hohem Maße beanspruchen bzw. übersteigen. Mängel der Arbeitssituation werden von Beschäftigten eher toleriert als Schwächen im Führungsverhalten.

Durch gezielt eingesetzte betriebliche Gesundheitsförderung können Unternehmen alle Einflussfaktoren positiv steuern. Gerade auch negative Entwicklungen lassen sich beeinflussen, wie z.B.

  • geringe Identifikation mit dem Unternehmen,
  • Flucht in die Krankheit,
  • Demotivation,
  • innere Kündigung oder
  • schlechtes Betriebsklima.

Man weiß heute, dass zwischenmenschliche Kommunikation und Führungsqualität in Unternehmen wesentliche Aspekte für Gesundheit und Effizienz darstellen. Es wird in Zukunft immer wichtiger, diese Zusammenhänge zu erkennen und zur Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit zu nutzen. Die Möglichkeiten der Maßnahmen sind sehr vielseitig und zielen darauf ab 

  • die körperliche und seelische Gesundheit der Mitarbeiter im Gleichgewicht zu halten, 
  • belastende Faktoren körperlicher und psychosozialer Art zu reduzieren, 
  • ein gesundheitsförderndes Umfeld zu schaffen, 
  • die Gesundheitskompetenz und Selbstverantwortung der Mitarbeiter zu stärken, 
  • die Arbeits- und Leistungsfähigkeit zu erhalten.

An dieser Stelle setzen die BLICKstark-Tools für ihr Unternehmen an:

  • Coachings für Mitarbeiter und Führungskräfte

- Das Phänomen Burnout

- Stress & Stressmanagement

- Selbstkonzept – Biographie, Ressourcen, Kommunikation, Werte, Ziele

- Feel Good Management

  • Mikro-Trainings zu den Themen

- Zentrierung und Achtsamkeit am Arbeitsplatz

- „Schnell gestärkt zwischendurch“ – Methoden

- Kommunikation & Persönlichkeit im Team

- Teambuilding & Gruppenprozesse

- Führung & Wertschätzung

 

Um Coachings, Seminare und/oder Mikrotrainings zu buchen bzw. Konditionen und Tarife zu erfragen, kontaktieren Sie mich bitte direkt unter BLICKkontakt.